NOW-Online-Seminar: Alternative Antriebe im Busverkehr

Kira Weinmann . NOW GmbH
Veranstaltungsdatum 10. Juni 2020 15:00 - 16:00
Veranstaltungsort webex

Stickstoffdioxid- und Kohlendioxid-Emissionen, Lärm, Feinstaub – die Energiewende im Verkehr hält auch für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) Herausforderungen bereit. Viele Verkehrsbetriebe rüsten sich für die Zukunft und gehen jetzt die Umstellung ihrer Flotten auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben an. Im Fokus stehen Busse mit Batterie und Brennstoffzelle, die ihre Vorteile beim Einsatz von Strom bzw. Wasserstoff aus erneuerbaren Energien ausspielen. Elena Hof und Oliver Hoch geben einen Einblick in aktuelle Entwicklungen und Fördermöglichkeiten.

Unsere NOW-ExpertInnen zum Busverkehr
Elena Hof ist seit 2017 als Programm Managerin im Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie zuständig für Anwendungen im Schwerlast- und Schienenverkehr sowie für das Thema Wasserstoffnormierung. Ihre Masterarbeit hat sie zum Thema „Power-to-Gas für den Schienenverkehr: Ökonomische Evaluierung und Konzept für eine kostenoptimale Wasserstoffversorgung“ geschrieben.

Oliver Hoch ist seit 2017 als Programm Manager Elektromobilität u. a. zuständig für die Anwendungen im Bus-, Nutzfahrzeug- und Schienenverkehr. Außerdem betreut er das Themenfeld Innovative Antriebe der Programmbegleitforschung.

10. Juni 2020 von 15.00 -16.00 Uhr

Registrieren Sie sich hier für das NOW-Online-Seminar: Alternative Antriebe im Busverkehr.
Event-Passwort: JmSb6FUeQ22

Bitte loggen Sie sich 10 Minuten früher ein, um Verzögerungen zu vermeiden. Mit der Registrierung bestätigen Sie, die Datenschutzhinweise der NOW GmbH gelesen und akzeptiert zu haben.

Die Teilnahme ist kostenlos. Unterlagen zum Online-Seminar werden im Anschluss zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt.

NOW-Online-Seminarreihe: Jede Woche – ein Thema – eine Stunde
Jede Woche geben wir Ihnen mit unserer Online-Seminarreihe einen Einblick in die NOW-Themenwelt. In jedem Online-Seminar ist genügend Zeit eingeplant, um Fragen zu stellen und mit den Expert*innen ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.